FAT im VDA

Druckversion
Studie zur Nutzfahrzeugaerodynamik

Die Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. (FAT) ist eine Abteilung des VDA (Verband der Automobilindustrie e. V.). Sie untersuchte im Rahmen eines ihrer Projekte die Aerodynamik von Nutzfahrzeugen mit dem Ziel, diese zu optimieren und damit die CO2-Bilanz von Lkws weiter zu verbessern.

Das Projekt fand im Rahmen des Arbeitskreises 9 „Fahrdynamik von Nutzfahrzeugen“ der FAT statt und wurde vom VDA gefördert.

Das Ziel des einjährigen Projektes „Aerodynamik der Nutzfahrzeuge“ war es, die aerodynamischen Optimierungsmöglichkeiten der Front-, Heck- und Kabinendachgestaltung und deren Einfluss auf die Luftwiderstandsreduktion der Nutzfahrzeuge zu analysieren.

Um den Nutzfahrzeugtransport wirtschaftlich rentabler, aber auch umweltfreundlicher zu betreiben, müssen alle Möglichkeiten zur Minimierung des Kraftstoffverbrauches eingesetzt werden. Tatsächlich stellen die Kraftstoffkosten eines Lkws für die Spedition ca. ein Drittel der gesamten Betriebskosten dar. Die große Stirnfläche, das stumpfe Heck und die Länge der Nutzfahrzeuge führen dazu, dass sich der gesamte Luftwiderstand (Sattelzugmaschine plus Auflieger) in einem Bereich von 0,5 bis 0,8 bewegt (zum Vergleich: aktuelle Pkw liegen bei 0,25 bis 0,45).

Neue Studien zeigen, dass der Widerstand durch eine strömungsangepasste Front- und Heckgestaltung des Lkws drastisch reduziert werden kann. Das Optimierungspotential ist also vorhanden und die dadurch entstehenden Vorteile sind erheblich: Eine Verminderung des Luftwiderstandes um 0,02 führt bereits zu einer Ersparnis von 1% Treibstoff.

FluiDyna zeigte im Resultat unter Berücksichtigung der gesetzlichen EU-Richtlinien bisher noch unausgeschöpfte Potenziale bei der Aerodynamik zukünftiger Lkw-Generationen auf.

Der 69 Seiten lange Abschlussbericht zur Studie ist seit dem 02. November 2011 als Schriftenreihe 237 auf der Webseite des VDA zum Download veröffentlicht. Alternativ finden Sie den Bericht auch etwas unterhalb auf unserer Seite.

Persönlicher Ansprechpartner:

Christoph Niedermeier
Softwarevertrieb & Projektmanagement
Tel.: +49(0)89-558 909 6-12
christoph.niedermeier@fluidyna.de
Auf dem Laufenden bleiben: